Historienspiel am Fasanenschlösschen

Geschrieben von Heiko Vogel
Kategorie:

Historienspiel

 

 

 

Kurz vor Schuljahresende stand der letzte große Höhepunkt, die Präsentation der Ergebnisse unserer zweiten fächerverbindenden Woche im Historienspiel, auf dem Programm. Über 200 Schüler und Lehrer bereiteten eine Woche lang das Ereignis vor. Am 9. Juli 2008 war es dann soweit, von 17:30 bis 20:30 Uhr fand unser historischer Markt statt und ab 20:30 Uhr unser Historienspiel.


Der Markt bot auch in diesem Jahr neben bewährtem viele Neuigkeiten. Erstmals wurde z.B. eine Vielzahl in unterschiedlichen Techniken handgefertigten Kerzen angeboten. Auch ein Stand mit Kräuterölen  in dekorativen Flaschen war erstmalig auf unserem Markt zu sehen. Traditionelles, wie der frisch gefangene und geräucherte Fisch oder das selbstgebackene Kräuterbrot, war auch in diesem Jahr wieder der Renner.

 

Menuett im RegenDas Historienspiel stand in diesem Jahr unter dem Motto: Aschenputtel und ihr Schloss. Unsere gespielte Geschichte spannte einen Bogen quer durch das 19. Jahrhundert. Beginnend mit Napoleons Aufenthalt in Sachsen zeigten wir, wie die Wissenschaften erblühten, Burschenschaften bedeutsamer wurden und die Wirtschaft wuchs. In zahlreichen von Schülern geschriebenen  Szenen traten sächsische Könige, Künstler, Hofdamen, aber auch einfaches Volk auf. Eingebettet in das Spiel war die Geschichte vom Aschenputtel, in die Zeit passen durch die Gebrüder Grimm.


Eine Herausforderung für Schauspieler, Publikum und Technik war der Regen, der Mitten im Spiel einsetzte. Aber alle Beteiligten trotzten ihm und so wurde es wieder ein sehr schöner Abend.