Start des Comenius Projektes

Geschrieben von Heiko Vogel
Kategorie:

VideokonferenzMit einer ersten Videokonferenz aus dem Klassenraum startete unser Comenius Projekt "Künstlerisches Gestalten ohne Grenzen – ein E-Learning-Kurs" am 29.09.08.

Trotz Problemen mit der Tonqualität gelang die Bildübertragung gut, so dass die gemeinsame Eröffnung des Projektes gelingen konnte. Anwesend waren neben Jörg Töpfer, Schulleiter unserer Schule, die projektführenden Lehrer Beatrice Kuntzsch und Heiko Vogel, Schülerräte unserer Schule und zahlreiche schon im Anfangsstadium in das Projekt einbezogene Schüler.

 

Unsere Partner im Projekt sind:
Wildern School, Hedge End, England
Die Wildern School liegt in Hedge End, bei Sauthampton. Wildern ist ein Specialist Arts College (auf künstlerische Ausbildung spezialisierte Schule) mit einer zweiten Spezialisierung auf Raising Achievement (gehobenen Leistungsstandart) und Transforming Learning (verändertes/umgestaltetes Lernen). In den letzten 10 Jahren ist Hedge End von einem Dorf zu einer Stadt herangewachsen und die Schule wurde schnell zu einem Zentrum der Gemeinschaftsaktivitäten mit Freizeit- Kunst- und Jugendeinrichtungen an einem Ort. Der kürzlich verstorbene Schulleiter Mr Threlfall war in England Schulleiter des Jahres, da während seiner 8jährigen Leitung der Schule der Standart (Wissensstand) von 34%  A to C grades for GCSE (der Noten A bis C) auf 86% gestiegen ist. Das Motto der Schule ist Fürsorge, Qualität und Möglichkeit für alle. Die Schule hat ein erfolgreiches Programm für Begabte und Talentierte und unterstützt auch alle Schüler durch ein unterschiedliches Maß spezieller Lernschwierigkeiten.


Lycée Francois Ier, Le Havre, Frankreich
Die Schule ist hauptsächlich eine Bildungseinrichtung mit wissenschaftlicher Ausrichtung, hat aber auch Schwerpunkte in Literatur und Ökonomie. Die Schüler kommen hauptsächlich aus der lokalen Umgebung. Einige Schüler kommen jedoch auch von weiter her, denn die Schule ist die einzige Schule in Le Havre, welche Musik als Hauptfach anbietet und bekannt als die einzige Bildungseinrichtung im Bezirk, die Tanzen als Hauptfach anbietet. Die Schule ist im Zentrum gelegen und hat eine Anzahl an berühmten ehemaligen Schülern und Lehrern (Claude Monet, Raoul Dufy, Raymond Queneau und Jean-Paul Sartre sind einige von ihnen). Die Schüler an unserer Schule lernen mindestens zwei Fremdsprachen. Englisch ist obligatorisch, andere Sprachen sind Deutsch, Spanisch und Russisch.

Comenius-Programm:
Comenius ist der schulbezogene Teil des EU-Programms für lebenslanges Lernen, das von 2007 bis 2013 läuft und mit einem Budget von knapp sieben Milliarden Euro ausgestattet ist. Bis zum Ende der Laufzeit des Programms sollen europaweit mindestens 3 Millionen Schüler an gemeinsamen Bildungsaktivitäten innerhalb von Comenius-Schulpartnerschaften teilgenommen haben.

Im Rahmen von Comenius-Schulpartnerschaften arbeiten die Partner für die Dauer von zwei Jahren zu einem selbstgewählten Thema von gemeinsamem Interesse zusammen und bekommen dafür Fördermittel von der EU. Nähere Informationen über Comenius findet man unter www.kmk.org/pad/home.htm.