OMG – ich bin in einer Moschee…

Geschrieben von Anja Gebhardt-Varga

So begeistert klangen heute Schülerstimmen, als sie mit VR-Brillen eine virtuelle Reise in verschiedene Gotteshäuser der Muslime erhielten. Dabei erfuhren die Schülerinnen und Schüler, welche Funktion das Minarett hat und mit welchen Besonderheiten der Innenraum der Moschee gestaltet ist. Außerdem wurde sich mit der Frage beschäftigt, weshalb es in einer Moschee keine Bilder von Heiligen gibt und was es anstelle dieser zu entdecken gibt. Unsere Praktikantin Helene Fraas hat mit dieser Unterrichtsform einen weiteren Schritt zur Digitalisierung des Ethikunterrichts vollzogen.