Anschaulich im Bibelland

Geschrieben von Michael Körber

Wie lebten die Menschen in den biblischen Ländern vor 2000 Jahren? Wie gestalteten sie ihren Alltag? Was glaubten und hofften sie? Das sind spannende Fragen.
Im Freilichtmuseum des Bibellandes in Oberlichtenau erhielten die Religionsschüler der Klassen 5 fachkundige Antworten. So lernten sie u.a. die wichtigsten Lebensmittel der Antike, Brot, Wein und Oliven, und deren Bedeutung für den Menschen kennen. Sie erfuhren so manches über die jüdische und christliche Religion. Vor allem interessierte sie, wie die Menschen ihren Glauben an Gott lebten.