Spurensuche „Stolpersteine“

In der fächerverbindenden Woche befassen sich 15 Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen mit denen in vielen deutschen und europäischen Städten vorhandenen Stolpersteinen.
Der Künstler Gunter Demnig erinnert damit an die Opfer in der Zeit des Nationalsozialismus, die mit Hilfe der Stolpersteine keine Nummer mehr sein sollen, sondern ihren Namen zurückerhalten. Die Schülerinnen und Schüler in diesem Projekt informieren sich nicht nur über die Entstehung der Stolpersteine, sondern auch vor Ort über die Schicksale hinter den bereits in Radebeul verlegten Steinen. Mittels kurzer Filme und Lexikoneinträge können sich zukünftig alle Kinder unsere Schule über dieses wichtige Projekt von Gunter Demnig informieren.