Kurfürst-Moritz-Schule

Nütze die Zeit - Nutze deine Möglichkeiten

Floorball ist leicht zu spielen

Unsere Sportler der Wettkampfklasse 4 waren voller Eifer. Eine Mannschaft besteht aus 4 Mädchen und 4 Jungen, gespielt wird im Mix also immer zwei Sportler gemeinsam mit zwei Sportlerinnen. Sie konnten erstmalig viele Tore erzielen, da die Einstellung zu jeder Zeit stimmte. Außerdem waren unsere Schüler bei jedem Spiel fair. Wir können uns über einen 5. Platz freuen.

 

Die Pokalverteidigung ist geglückt

Unsere Leichtathleten haben den Pokal erfolgreich verteidigt. Wir traten in der WK 2 mit den Jungen und Mädchen an. Ebenso kämpften die Mädchen der WK 4 um den Sieg. Die Mädchen der WK 2 wuchsen über sich hinaus und steigerten sich von Disziplin zu Disziplin. Noch nie haben wir eine Staffel gewonnen, aber dieses Mal schon. Am Ende haben sich die großen Mädchen für das Regionalfinale in Dresden qualifiziert. Ein tolles Ergebnis!

Ausdauerlauf

Am Anfang des Schuljahres zeigen alle Schüler ihre Fähigkeiten im Ausdauerlauf. Die 5. Klassen müssen ausdauernd 20 Minuten ohne anzuhalten laufen. Es steigert sich pro Klasse jeweils um 5 Minuten, sodass die 10. Klassen dann schon bei 45 Minuten angelangt sind. Jeder kann laufen, deshalb die Möglichkeit bei Krankheit dies nachzuholen, um sich eine gute Note zu erlaufen. Fast alle nahmen die Möglichkeit wahr und das Ergebnis war sehr positiv.

5. und 6. Klassen wettkampf-begeistert

Am Freitag zum 4. Block zog es über 130 Wettkämpfer, Zuschauer und anfeuernde Eltern und Großeltern zur 1. Schulmeisterschaft der 5. und 6. Klassen im Zweifelderball. Die Klassen kämpften voller Eifer, um den Sieg wobei Fairness im Mittelpunkt stand. Am Ende gab es Urkunden und für jeden etwas Süßes.

Fußball der WK 3 war toll

Unsere Jungen hatten Heimrecht, denn der Wettkampf fand in Reichenberg statt. Pünktlich und voller Eifer traten sie ihr Turnier an, dabei gelang es ihnen gut zueinanderzufinden. Einige der Jungen spielten das erste Mal auf dem Großfeld. Natürlich war auch das Tor doppelt so groß und der Torwart musste sich erst einmal zurechtfinden. Wir sind mit dem 6. Platz sehr zufrieden.

Suchen