Festung Xperience

Geschrieben von Alexander Gebhardt

Ab in die Festung und alles jenseits des Besuchersturmes durchschnüffeln dürfen – herrlich! Im Rahmen unserer Projektwoche besuchten wir noch fast vor dem ersten Hahnenschrei die Festung Dresden, deren Geschichte anno 1299 beginnt und ab dem 16. Jahrhundert auch eng mit „unserem“ Kurfürst Moritz von Sachsen verwoben ist.

Nachdem wir in einer exklusiven Führung durch das sächsische Original Frau Nestler, die auch gerne in verschiedene historische Rollen schlüpft und Historie aus dem Nähkästchen präsentiert, bis in die tiefsten Winkel der Festungsanlage vorstießen, durften wir im Anschluss noch in Ruhe die multimedial beeindruckend ausgearbeitete Tour genießen. Nur von der Funktionstüchtigkeit des viereinhalb Meter tiefen "Plumpsklos" aus der Renaissancezeit durften wir uns nicht selbst überzeugen. Vielleicht ein andermal.