allgemeiner Bereich

Neuigkeiten aus dem schulischen Leben, ohne speziellem Fachbereich

Letzte Schulstunde

Geschrieben von Heiko Vogel

Mit einem persönlichen Dank an die Lehrer endete heute die letzte Schulstunde der 10. Klassen.

Zuvor unterhielten die Zehntklässler alle Schüler und Lehrer der Schule mit einem gut organisierten und sehr unterhaltsamen Programm.

Heringsdorf - Usedeom

Geschrieben von Uta Giendarz-Ruder

10bBei sonnigen, leicht kühlem Wetter verbrachte die Klasse 10b sieben Tage zur Abschlussfahrt an der Ostsee. Mit dem Fahrrad ging es über die Insel. Stationen waren das Tropenhaus in Bansin, das Museum und die Galerie des Malers Niemeyer-Holstein in Lüttenort und Swinemünde.

Weiterlesen: Heringsdorf - Usedeom

Jagdstern am Hellhaus beschildert

Geschrieben von Torsten Lorenz

In Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem Wegewart Herrn Meyer und Globalfoundries beschilderten wir den historischen Jagdstern am Hellhaus mit 12 Wegweisern.

In der Vergangenheit hatten sich hier immer wieder Gäste beim Umrunden des Hellhauses verlaufen. Dies sollte nun nicht mehr passieren.

Ab in den Süden

Geschrieben von Dagmar Rogel

Die letzte gemeinsame Zeit verbrachte die 10a auf ihrer Abschlussfahrt in Rom.
Bei schönstem Wetter erkundeten die Schüler die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Ein Highlight war sicher der Papst zum Anfassen, den die Schüler auf seiner Audienz hautnah erlebten. Unvergesslich bleibt auch der Aufstieg auf den Vesuv mit einem atemberaubenden Blick in den Krater des Vulkans.

"Just go and try it!”

Geschrieben von Beatrice Kuntzsch

Diesen Spruch, der zum Handeln auffordert, ist seit heute auf unserer neuen Bank im Schulpark zu lesen.

Natürlich wollen wir uns auf der Bank in der Pause erholen und vor allem unseren integrierten Mitschülern eine Anlaufmöglichkeit zum Zusammensein geben. Finanziert wurde sie durch die Teilnahme aller Schüler der heutigen 7. Klassen am Projekt "genial sozial".

Weiterlesen: "Just go and try it!”

Görlitz – sagenhaft und teamfördernd

Geschrieben von Ramona Tefs

Unsere erste gemeinsame Klassenfahrt nach Görlitz stand ganz im Sinne des Spaßes, aber auch des Zusammenwachsens unserer Klasse.

Doch davor galt es am ersten Tag, die Altstadt von Görlitz und ihre Sagenwelt zu erkunden. Ein Stadtwächter erzählte uns so manch interessante Anekdote und Sage. Wir wissen nun alle, dass der „Klötzelmönch“ seit ein paar Jahrhunderten sein Unwesen treibt und die Tratschecken auch heute noch benutzt werden können.

Weiterlesen: Görlitz – sagenhaft und teamfördernd

Frühjahrsempfang des Bürgermeisters

Geschrieben von Heiko Vogel

Martin DuhligBürgermeister Jörg Hänisch empfing gestern im Foyer unserer Schule 300 Gäste zum Frühjahrsempfang. Für kulturelle Akzente sorgten das Tanzensemble Artemis, der Global-Soundries-Chor und der Boxdorfer Männerchor. Neben unserem Bürgermeister sprach auch Wirtschaftsminister und Gemeinderat Martin Duhlig zu den Gästen. Gratuliert wurde vor den Anwesenden unserer Schule zu den Erfolgen der letzten Wochen. Der Förderverein unserer Schule war werbend präsent.

Maskerade zur fächerverbindenden Woche

Der erste Teil des Masken-Projektes ist geschafft und der Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Nachdem drei Tage lang fröhlich entworfen, gegipst und gestaltet wurde, konnten heute erstmals die kleinen Meisterwerke bestaunt werden. Nächste Woche geht es weiter - mit einem Blick hinter Masken.

Kulissenbau für Rock Challenge

Geschrieben von Christine Eick

Nach dem wir die fächerverbindende Woche gemeinsam begonnen haben, arbeitet jede Gruppe an ihrem Teilprojekt. Wir z.B. werkeln fleißig an der Kulisse für Rock Challenge.  Wir haben viel Spaß und  sind schon sehr weit  in den Vorbereitungen. Nur soviel wird verraten: 11m breit und 3m hoch!

Geocaching der 8b

Geschrieben von Luise Robock

GeocachingMit GPS-Geräten ging die 8b heute im Dresdner Stadtteil Striesen auf Schatzsuche. Es galt neben der Positionsbestimmung versteckte Objekte in der Umgebung ausfindig zu machen, die Hinweise auf die Endkoordinaten gaben, welche zu einer Schatztruhe führten. Der Workshop wurde durch die Besichtigung der spannenden Ausstellungen in den Technischen Sammlungen abgerundet.