allgemeiner Bereich

Neuigkeiten aus dem schulischen Leben, ohne speziellem Fachbereich

Schulanmeldung Klasse 5 2010

Geschrieben von Heiko Vogel
Schule im Frühjahr

Unsere Schule bietet Eltern zur Anmeldung ihrer Kinder für die künftigen 5. Klassen folgende Termine an:

Donnerstag 04.03.10 von 09.00 – 18.00 Uhr
Freitag 05.03.10 von 09.00 – 12.00 Uhr
Montag 08.03.10 von 09.00 – 15.00 Uhr
Dienstag 09.03.10 von 09.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch 10.03.10 von 09.00 – 15.00 Uhr
Donnerstag 11.03.10 von 09.00 – 15.00 Uhr
Freitag 12.03.10 von 09.00 – 12.00 Uhr

Für die Anmeldung wird benötigt:

  • das Original der Bildungsempfehlung
  • Geburtsurkunde
  • Kopie des Halbjahreszeugnisses
  • ein frankierter u. mit Adresse versehener Briefumschlag
  • ausgefüllter Anmeldebogen

Umzug in Container

Geschrieben von Heiko Vogel

Container - MehrzweckraumEs ist soweit, der lang ersehnte Umzug in die Container beginnt.

Kurz vor den Winterferien werden in einer gemeinsamen Aktion aller Schüler und Lehrer einige Teile der Schule vollständig geräumt, um den Teilabriss zu ermöglichen. Außerdem werden umfangreiche Umräumarbeiten u.a. eines Großteils der Computertechnik erfolgen. So soll gewährleistet werden, dass der Unterricht bis zur Übergabe des Neubaus im nächsten Sommer recht problemlos weiterlaufen kann.

Nach den Ferien beginnend wird ein Teil des Unterrichtes in Containern stattfinden. Auch die Toiletten sind dann in Containern untergebracht. 

Geografie Olympiade

Geschrieben von Anja Auxel

Mitten im WettbewerbWie heißt der spektakuläre Wasserfall des Rheins westlich des Bodensees?
Welches Gebirge mussten Einwanderer auf ihrem Weg ins Landesinnere der USA erst überwinden?

Das sind nur zwei Beispiele von insgesamt 20 Fragen und Aufgaben, denen sich die Teilnehmer der an unserer Schule traditionell durchgeführten Olympiade „National Geographic“ stellen mussten. Dieser Wettbewerb fand auch in diesem Schuljahr wieder großen Anklang. 66 Schüler der 7., 8. und 10. Klassen testeten ihr Wissen zu geografischen Inhalten aus aller Welt. 

Die erfolgreichsten Schüler kämpfen in der ersten Schulwoche nach den Ferien weiter. Dann geht es um die Frage: „Wer wird Schulsieger 2010?“ Wir drücken allen Teilnehmern die Daumen.

Volles Haus zum Tag der offenen Tür

Geschrieben von Heiko Vogel

Last Level unterhält Gäste im MehrzweckraumDer diesjährige Tag der offenen Tür brachte trotz geringer Werbung einen riesigen Andrang ins Haus. Das Interesse an unserem erfolgreichen Konzept ist riesengroß und die häufigst gestellte Frage: Welche Chance hat mein Kind angenommen zu werden.

Ausführlich konnten sich Eltern mit ihren Kindern über die Schule informieren, konnten die breite musische Profilierung und das weitere Schulleben kennen lernen. Besonderes Interesse galt dem gemeinsamen Unterrichten von Schülern verschiedenen Bildungsempfehlungen und deren individueller Förderung. Dass etwa die Hälfte aller Schüler das Abitur anstreben, 2/3 schon ab Klasse 5 Französisch und alle Schüler in den Bandklassen ein Instrument erlernen, sorgte für Erstaunen.

56 Schüler werden in die kommenden 5. Klassen aufgenommen. Es lohnt sich, dabei zu sein!

Vorbereitung Ausweichcontainer

Geschrieben von Heiko Vogel

Ein Bagger richtet den Containerstellplatz herDie Bäume mussten weichen, jetzt müht sich ein Bagger und richtet die Fläche vor der Schule für den Mehrzweckraum-Container her. Damit hat nun für alle sichtbar der Ausbau und die Sanierung unserer Schule begonnen.

Täglich kann inzwischen der Baufortschritt beobachtet werden. Nachdem zunächst im inneren des Altbaus Übergangslösungen geschaffen wurden, werden nun die Ausweichcontainer aufgestellt. So werden die Gebäudeteile, die im Februar abgerissen werden, in der Zeit bis zur Ferstgstellung des Neubaus ersetzt.

Schnuppertag 2010

Geschrieben von Heiko Vogel

SchnuppertagJedes Jahr ist es eine besondere Freude, Schüler der 4. Klassen umliegender Grundschulen zum Schnuppertag zu begrüßen. Mehr Schüler als wir wirklich im Sommer aufnehmen können, haben mit ihren Lehrern, aber auch mit Eltern oder Großeltern das Angebot genutzt.

In kleinen Gruppen besuchten die Grundschüler verschiedenen Unterricht und ließen sich die Möglichkeiten an unserer Schule vor allem von Schülern der 5. - 8. Klassen zeigen. So konnten sie u.a. auch Instrumente wie Keyboard, E-Gitarre, Bass oder Schlagzeug ausprobieren, am Computer arbeiteten und z.B. unsere E-Learning-Plattform kennen lernen, oder Eierkuchen backen. Im Bild zeigen z.B. Schüler des gymnasialen Bildungsganges den Umgang mit elektronischen Tafeln.

Tag der offenen Tür und Schnuppertag 2010

Geschrieben von Heiko Vogel

Kurfürst-Moritz-Schule im FrühjahrZur Vorbereitung der Schulanmeldungen 2010 bieten wir zwei Informationsveranstaltungen an:

Am 14. Januar 2010 können interessierte Grundschüler einen Vormittag an unserer Gemeinschaftsschule verbringen und aus nächster Nähe unsere Arbeit kennen lernen.

Für den 23. Januar 2010 laden wir Grundschüler mit ihren Eltern zum Tag der offenen Tür ein. Von 9 bis 12 Uhr können die Grundschüler ihre zukünftigen Lehrer kennen lernen und Eltern erhalten Informationen vor allem rund um die Besonderheiten unserer Gemeinschaftsschule.

Neue Schüler für Gemeinschaftsschule

Geschrieben von Heiko Vogel

Kurfürst-Moritz-SchuleAuch im kommenden Jahr dürfen wir an unserer Schule neue Gemeinschaftsschüler aufnehmen. Dies erklärte Kultusminister Roland Wöller in einem SZ Interview. Damit wird der Schulversuch bis mindestens 2015 an unserer Schule stattfinden können.

Die bisher gesammelten Erfahrungen geben Anlass zur Hoffnung, dass möglichst viele Elemente unserer erfolgreichen Arbeit von anderen Schulen übernommen werden dürfen. So wird Kultusminister Wöller im Interview der SZ auch mit der Überzeugung wiedergegeben, dass gute Erfahrungen der Gemeinschaftsschulen durchaus geeignet seinen, übernommen zu werden.

Wir freuen uns auf einen weiteren starken Jahrgang Gemeinschaftsschüler!

20 Jahre Wende in Moritzburg

Geschrieben von Heiko Vogel

KircheAm 27. Oktober vor 20 Jahren trafen sich Moritzburger Bürger zu einer nie dagewesenen Bürgerversammlung. Sie markiert die friedliche Revolution in der DDR für den Ort Moritzburg. Zum Wendegedenken gestalteten Schüler unserer Schule die Festveranstaltung mit.

Neben einer musikalischen Umrahmung durch unsere Band Last Level verlasen Pauline, Vivian und Damaris Texte, die Zeitzeugenberichte spiegeln. Sie wurden im Vorfeld der Gedenkveranstaltung von uns geschrieben.

1. Text: Der Doktor hat gesagt, die SED muss weg

Der Doktor hat das gesagt? Wo? In der Kirche? Hat er gar nicht? Er hat nur vom Führungsanspruch gesprochen? Du liebe Güte, was ist denn das, Führungsanspruch?
Und was damals so alles hochkochte. Überall gab es Aufbruch. In Polen und Tschechien rumorte es, Ungarn weigerte sich, flüchtende DDR-Bürger aufzuhalten. Viel Gesprächsstoff zur damaligen Zeit. Was war mit dem Trinkwasser? Es soll Lösungsmittel enthalten. – Das Trinkwasser giftig? Eine Bürgerinitiative bildete sich, es war eine Stimmung des „Wir machen nicht mehr alles mit“. Und dann auch noch die Wahl. Waren das überhaupt Wahlen? Diese Zahlen vom Mai 1989 konnten nicht stimmen. In der konstituierenden Sitzung des neuen Moritzburger Gemeinderates verlasen neue Gemeinderäte eine Erklärung. Viel Trubel und Aufregung gab es drum herum. Aber es konnte so nicht weiter gehen.

Weiterlesen: 20 Jahre Wende in Moritzburg

Job-Shadowing an der Wildern School

Geschrieben von Beatrice Kuntzsch

Job-Shadowing GruppeFür eine Woche waren fünf Lehrer unserer Schule zum Job-Shadowing an der Partnerschule im englischen Hedge End/Southampton.

Job-Shadowing heißt englische Kollegen in ihrer Arbeit begleiten und dabei jede Menge Erfahrungen sammeln. So war die Woche randvoll gefüllt und verging wie im Fluge. Nicht nur Einblicke in die Unterrichtsgestaltung wurden gewährt, sondern rund um das gesamte Funktionieren der Schule z.B. in die Schülermitgestaltung, die Unterrichtsplanung, Erziehungsarbeit usw.

Voller Ideen und Motivation landeten die Teilnehmer wieder in der Heimat und freuen sich auf die Verwirklichung mancher Träume.