gesellschaftswissenschaftlichen Bereich

Neuigkeiten aus dem gesellschaftswissenschaftlichen Bereich

Gemeinsames Lernen

Geschrieben von Ramona Tefs

... bedeutet in Gemeinschaftskunde nicht nur, dass die Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen sich mit der Politik in unserem Staat vertraut machen sollen.

Gemeinsames Lernen bedeutet auch, den zukünftigen Lehrern und Lehrerinnen die Möglichkeit zu geben, ihr Können unter Beweis zu stellen. Profitieren können dabei beide Seiten. 

Das andere Leben

Geschrieben von Iris Walther

... ist der Titel der Autobiographie von Solly Ganor, einem litauischen Juden, der den Holocaust überlebt hat. Der Lesung eines Auszugs aus Sollys Lebensgeschichte durch den Schauspieler Thomas Darchinger mit musikalischer Begleitung durch Wolfgang Lackerschmid lauschten die Schüler/innen der 8. und 9. Klasse am Montag im Rahmen des Geschichtsunterrichts.

Zum Schluss betonten die beiden Künstler, dass die Freiheit und Demokratie, die Solly zu seiner Zeit schmerzlich vermisste und die in Hinblick auf die deutsche Geschichte nicht so selbstverständlich ist, wie sie uns heute manchmal erscheint, ein kostbares Gut ist und dass wir alle gemeinsam dazu beitragen können, sie zu erhalten.

"Wenn du nicht hörst, ...

Geschrieben von Iris Walther

... kommst du ins Heim!" Diesen Spruch kennen wir alle, dass dahinter mehr als eine leere Drohung stecken kann, erfuhren die Schüler/innen unsere 10. Klassen beim Besuch der Gedenkstätte des Geschlossenen Jugendwerkhofs in Torgau, denn dort wurde dieser Spruch für "unangepasste" Jugendliche in der DDR wahr. Wir informierten uns über den Alltag und die Lebensbedingungen dieser jungen Menschen im Jugendwerkhof, besichtigten anschließend noch die Ausstellung zum Strafvollzug der DDR im Dokumentations- und Informationszentrum (Schloss Hartenfels) und traten dann mit vielen neuen Eindrücken und gemischten Gefühlen den Heimweg an.

Zum Umzug 775-Jahre Boxdorf

Geschrieben von Heiko Vogel

Zum Umzug 775-Jahre Boxdorf gestalteten wir 2 Bilder, die "Reiheschule" (im Bild) und "Schule in der DDR". Während die Lehrerin  und die Schüler "der DDR" mit Halstuch und FDJ-Hemd auf einem schön geschmückten Wagen fuhren, liefen die Reiheschüler zeittypisch kostümiert der mit Rohrstock ausgestatteten Lehrerin hinterher. Ältere Besucher des Festumzuges fühlten sich an ihre Kindheit erinnert und hielten ihre Hände hin. Auch die bildeinleitenden Schilder des Umzuges wurden von unseren Schülern getragen.

Dem Fasanenschlösschen auf der Spur

Im fächerverbindenden Unterricht besuchten die Schülerinnen und Schüler der Gruppe „Fasanenschlösschen“ das kleinste Schloss Sachsens.

Sie staunten nicht nur über die vielen faszinierenden Tapeten, sondern ließen sich auch von der tollen Gegend inspirieren. In Form von kleinen Bildern fertigten sie Ansichten vom Schlösschen als auch seiner Umgebung an, welche sie zum Historienspiel präsentieren werden.

Ausstellung erneuert

Geschrieben von Iris Walther

Die Projektgruppe Schulgeschichte erneuert anlässlich der 775 Jahrfeier von Boxdorf die Schautafel zur Schule in der Windmühle. Auf dem Bild ist die Besichtigung des ursprünglichen Zustandes zu sehen. In wenigen Tagen wird dann die neu gestaltete Schautafel in der Mühle aufgestellt.

Auf Bibel-Spuren

Geschrieben von Michael Körber

Geschichte zum Anfassen erlebten Schüler aus den 5. Klassen im Bibelgarten in Oberlichtenau. Die Entdeckertour führte sie in das Römische Reich zurzeit Jesu. Die Schüler lernten im Freilichtmuseum die Lebensweise der Menschen vor 2000 Jahren näher kennen und bekamen gute Einblicke in das geschichtliche und religiöse Denken jener Zeit.

Digitale Medien in Gemeinschaftskunde

Demokratie wird erst durch Mitwirkung lebendig. Deshalb ist es wichtig die Möglichkeiten demokratischer Mitwirkung kennenzulernen.

So schlüpfen die Schüler der 9. Klassen zurzeit in die Rolle von Produzenten und erstellen für andere Schüler Lernvideos, in denen Begriffe wie „Wahlen“, „Petition“, „Meinungsfreiheit“ oder „Parteien“ erklärt werden. Dabei haben Sie viel Spaß, geben sich große Mühe und lernen von der Planung, über die Durchführung und Präsentation selbstorganisiert.

Deine Anne. Ein Mädchen ...

Geschrieben von Anja Gebhardt-Varga

Dem Goethe-Gymnasium Bischofswerda ist es gelungen, die Wanderausstellung "Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte" aus Berlin für drei Wochen nach Sachsen zu holen. Das Schicksal von Anne Frank lässt uns nicht unberührt und so haben auch wir, die Schüler der 8b diese beeindruckende Ausstellung besucht.

Extra ausgebildete Peer Guides der 11. Klasse begleiteten uns durch einen historischen und einen aktuellen Teil. Annes kurze Leben wird durch Fotos, Texte und Zitate aus ihrem Tagebuch beschrieben und in den gesamtgeschichtlichen Kontext eingeordnet.

Weiterlesen: Deine Anne. Ein Mädchen...

Geschichte hautnah

Am vergangenen Dienstag besuchte die Klasse 9c im Rahmen des Geschichtsunterrichts das ehemalige Ghetto und die Kleine Festung Theresienstadt (Terezin). Dort erlebten sie durch eine beeindruckende Führung eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte – den Terror der Nationalsozialisten gegen die jüdische Bevölkerung und politisch Andersdenkende hautnah.