musisch-künstlerischen Bereich

Neuigkeiten aus dem musisch-künstlerischen Bereich

Musical-Premiere der 10. Klassen

Geschrieben von Heiko Vogel

Maxi und Frauke in ihrer Rolle"Wir müssen das Leben nur wollen" hieß das im Vertiefungskurs Kunst und Kultur entstandene diesjährige Musical.

Das selbst geschriebene Musical entführte in eine liegengebliebene U-Bahn und entschleunigte so unterhaltsam das Leben zahlreicher Fahrgäste und des Publikums.

Zwei weitere Vorstellungen sind geplant.

Im Land des Don Quichote

Geschrieben von Heiko Vogel

die Mühlen des Don QuichoteCa. 200 km südlich von Madrid liegt die spanische Stadt Ciudad Real, mitten in der La Mancha, der Heimat der Romanfigur Don Quichote.
In Ciudad Real befindet sich unsere Partnerschule, die Escuela de Arte Pedro Almodóvar. An ihr bereiten sich Schüler auf ein späteres Kunststudium vor.
Im Rahmen unseres gemeinsamen Projektes "Kinderrechte, gespiegelt in grenzüberschreitender Musicalproduktion" besuchten zwei Lehrer in den Herbstferien die spanischen Partner. Auch Lehrer unserer englischen Partnerschule kamen zum Projekttreffen. Gemeinsam wurden weitere Schritte im Projektverlauf verabredet.
Einen großen Teil nahm auch das Kennenlernen der Arbeit der spanischen Kollegen ein.

Musiklehrer auf dem Bundeskongress

Geschrieben von Beatrice Kuntzsch

Weimar1600 Musiklehrer trafen sich in Weimar zum Bundeskongress Musikunterricht. Natürlich waren auch unsere Musiklehrer dabei.
Beatrice Kuntzsch und Heiko Vogel waren als Referenten für Kurse zu Bandklassen, zum Tanz und zur Software Sequel geladen, informierten sich aber auch selbst über die neusten Trends im Musikunterricht.

Steinberg fördert Musikbereich

Geschrieben von Heiko Vogel

Steinberg LogoGroße Freude im Musikbereich: Die Firma Steinberg, einer der genialsten Musiksoftware-Hersteller weltweit, hat den Musikbereich mit umfangreicher Software ausgestattet.
Ab September funktioniert nun unser Studio perfekt, aber auch die Musikproduktion im Musikzimmer wird deutlich schöner.
Danke Steinberg, wir sind sehr glücklich!

Abschied von Last Level

Geschrieben von Heiko Vogel

Last Level in Bärnsdorf

Der Abschluss dieses Schuljahres bedeutete für uns auch der Abschied von Last Level, der langjährigen Spitzenband unserer Schule. Einen letzten Auftritt gab es im Gasthof Bärnsdorf. Last Level - danke!

Chilis in Adams Gasthof

Geschrieben von Heiko Vogel

ChilisDie Chilis, das sind Tim, Marten, Niklas und Justus aus der 8. Klasse, spielten am 13. Juni in Adams Gasthof zur Schulentlassungsfeier der Förderschule.

Ihre rockige Musik war ungewöhnlich für solch eine Feier, fand aber besonders bei den Schülern guten Anklang.

Rock im Foyer mit 15 Bands

Geschrieben von Heiko Vogel

Roch im FoyerFast 100 Musiker in 15 Bands spielten am 26. Juni bei Rock im Foyer an unserer Schule.

Erstmalig war es möglich, dass ein großer Teil unserer Bands an einem Abend in Wettbewerb tritt. Publikum- und Jury kürten insgesamt 5 Sieger, die mit Süßigkeiten und kleinen Präsenten vom Radebeuler Musikhaus Horn geehrt wurden. Rock im Foyer stand unter der Schirmherrschaft des Moritzburger Bürgermeisters Georg Reitz.

Fahrt zur Wildern School 2012

Geschrieben von Beatrice Kuntzsch

Besucher in SchuluniformVom 10. - 15. Juni besuchten 21 Schüler unsere englische Partnerschule.

Gemeinsam mit unseren englischen und spanischen Partnern entwickelten wir erste Ideen für ein Musical, das in den nächsten zwei Jahren gestaltet werden soll. Aber auch rund um die gemeinsame Arbeit waren die Tage sehr erlebnisreich. Höhepunkt war der Besuch des Musicals "Rumba" in London.

Chilis in Trachau

Geschrieben von Heiko Vogel

CilisTim, Niklas, Marten und Justus - das sind die Chilis.

Die junge Band rockte am vergangenen Wochenende in Dresden-Trachau. Vor allem Lieder iher Lieblingsband, den Red Hot Chili Peppers, brachten sie einem begeisterten Publikum zu Gehör.

Sieg bei Rock Challenge 2012

Geschrieben von Heiko Vogel

Finale von "Inklusion"

Überglücklich und geschafft kehten wir vom Dresdner Rock Challenge 2012 zurück. Mit unserem Stück "Inklusion" überzeugten wir die Jury und holten den ersten Platz und die Sonderpreise "Beste Choreografie" und "Beste Kostümgestaltung".

100 Schüler standen am 4.04. auf der Bühne und gestalteten tänzerisch das Thema. Im Bild vorn links unsere kleine und in der Mitte unsere große Susi, Symbolfigur einer gelungenen Inklusion in der von uns dargestellten Puppenwelt.