Aktuelles

Aktuelles Nachrichten rund um unser Schulleben

Schülerversammlung zum Nikolaus

Geschrieben von Heiko Vogel

Zum Nikolaus lud der Schülerrat in der Frühstückspause zu einer Schülerüberraschung ins Foyer unserer Schule. Hier stellte sich der Schülerrat mit seiner Arbeit vor und hatte abschließend für alle Schüler noch einen kleinen Schokoladenweihnachtsmann als Überraschung vorbereitet. Schülersprecherin Fionka leitete die Veranstaltung, die spontan von Herrn Körber weihnachtlich mit der Posaune eingeleitet wurde.

Balladen zum Anfassen

Geschrieben von Julia Raschke

Ein buntes Programm wurde den 7.Klassen bei der Balladenpräsentation von dem Schauspieler Herrn Stegmann geboten. Mit beeindruckender musikalischer Untermalung am E-Cello, gespielt von Herrn Gerlach, wurden Goethes und Schillers Balladen laut und leise, schnell und langsam, lustig und traurig sowie rockig und romantisch vorgetragen. Bekannte Klassiker wie der „Erlkönig“ oder „Zauberlehrling“ luden schließlich auch alle Schüler zum Mitsprechen ein.

Produktentwicklung in der 8c

Geschrieben von Daniela Resinek

Für was technische Zeichnungen, Stücklisten, Arbeitsablaufpläne und die Kalkulation von Preisen wichtig sind, lernen seit einigen Wochen die Schüler und Schülerinnen der Klasse 8c im WTH-Unterricht. Neben der theoretischen Wissenserweiterung erarbeiten die Schüler selbständig, konzentriert und zielorientiert an der Produktentwicklung eines Steckknotens.
Wir sind gespannt auf die abschließende Aufgabe, die die Präsentation einer aussagekräftigen Werbemaßnahme beinhaltet.

Turnen auch etwas für Jungen

Geschrieben von Heike Serick

Bei dem Bild wird schnell klar, Turnen in anderen Formen ist natürlich auch etwas für Jungen. Bei akrobatischen Pyramiden können sich alle ausprobieren. Es muss nicht mehr die Rolle rückwärts sein, die bewertet wird. Bei einer Kür können sich alle ihre Teammitglieder aussuchen. Sie haben freie Ideenauswahl, nur die Pyramiden sind Pflichtelemente. Am Ende entscheiden das Zusammenspielen und die Kreativität aller über die Note.

Galaxy für Heimatverein

Geschrieben von Heiko Vogel

Der Heimatverein Boxdorf feierte in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen. Dazu zog der Verein in das Foyer der Schule, da mehr Gäste als üblich erwartet wurden. Gern übernahm unsere Band Galaxy einen Teil der Unterhaltung, was sehr gut ankam.

Märchennachmittag in der Yenidze

Geschrieben von Luise Robock

Während draußen der Wind um die Kuppel der Yenidze zog und gemächlich den Winter anzukündigen versuchte, saßen unsere Schüler der 5b im kuschlig warmen Märchenzelt. Dort ließen wir uns in die Welt der Schneekönigin entführen und lauschten gespannt der Märchenlesung. Schon bald werden die Schüler ihre ganz eigenen Märchen schreiben und vortragen.

Kleine bei Hochsprung ganz groß

Geschrieben von Heike Serick

Die Klassen 5 und 6 springen nicht nur hoch, sondern es wird auch die Körpergröße gemessen. Damit anschließend die Differenz zwischen übersprungener Höhe und Körpergröße ermittelt werden kann. Wer die geringste Differenz aufweist, gewinnt den Wettkampf. Alle mit einer Differenz unter 30 cm sind super. Dieses Jahr haben wir einen neuen Rekord: Hermine aus der 5b hat nur eine Differenz von 15 cm, wenn sie so weiter springt, wird sie bald ihre Körpergröße überspringen. Bei den Jungen gewann Finn aus der 6b mit einer Differenz von 19 cm. Ein tolles Ergebnis.

Schüler im Gespräch mit Zeitzeugin

Geschrieben von Iris Walther

Einen Geschichtsunterricht der besonderen Art erlebten die neunten Klassen als Frau Alodia Witaszek (*1938) bei uns im Rahmen eines Projekts mit dem Maximilian-Kolbe-Werk zu Besuch war und den Schülern aus ihrem bewegten Leben berichtete. Nachdem ihr Vater, ein angesehener Arzt und Wissenschaftler im Jahr 1943 als Widerstandskämpfer von den Nationalsozialisten hingerichtet und ihre Mutter verhaftet wird, kommt die blonde und blauäugige Alodia in ein „Lebensborn”-Heim.

Kurze Zeit später wird sie einer deutschen Familie zur Adoption übergeben. Ihre leibliche Mutter überlebt die Konzentrationslager Auschwitz und Ravensbrück und sucht nach Kriegsende zwei Jahre lang nach ihrem verschleppten Kind. Kurz vor Weihnachten 1947 hat sie Erfolg: Alodia kehrt in ihre fast vergessene Familie zurück und muss ihre Muttersprache neu lernen. Den Kontakt zu ihrer deutschen Familie gibt sie nie auf. Bis heute ist sie ein „Kind mit zwei Müttern”. Im Anschluss an den interessanten und bewegenden Vortrag konnten die Schüler noch Fragen stellen.

Informatik-Biber Wettbewerb

Geschrieben von Steffen Buchmann

Seit Anfang vergangener Woche läuft der Informatik-Biber - auch an unserer Schule. Im Rahmen dieses Wettbewerbs können die Schülerinnen und Schüler der 7. bis 10. Klassen unter Beweis stellen, inwieweit sie in der Lage sind, informatische Denkweisen und Verfahren zur Lösung einfacher Probleme anzuwenden. Gleichzeitig messen sie sich mit mehreren hunderttausend Schülerinnen und Schülern in ganz Deutschland.

5. Platz im Floorball

Geschrieben von Heike Serick

Wir beglückwünschen unsere Mannschaft der Wettkampfklasse 3 zu dieser hervorragenden Leistung im Kreisfinale. Das Foto zeigt, wie viel Spaß diese Sportart verbreiten kann. Voller Begeisterung und sportlichem Ehrgeiz zeigten alle ihre beste Leistung. Trotz das sie das erste Mal gemeinsam spielten, fand das Team ganz schnell zueinander und wuchs über sich hinaus.