sportlicher Bereich

Neuigkeiten aus dem sportlichen Bereich

Neue Sponsorenartikel

Geschrieben von Heike Serick

Dank unserer Sponsoren konnten wir für 1980 € neue Sportgeräte einkaufen. Dabei suchten wir uns vor allem Bälle und Verschleißartikel aus. Um auch im Sport fächerverbindenden Unterricht zu zeigen, kauften wir Kegel mit mathematischen Elementen, sodass unsere Schüler nun auch im Sportunterricht rechnerische Aufgaben lösen können.
Danke noch einmal allen schon genannten Sponsoren.

 

Preise fürs nächste Winterlager sind gesichert

Geschrieben von Heike Serick

Dank der Familie Claudia und Uwe Menzel aus Moritzburg können sich auch im nächsten Jahr die Kinder auf Preise bei den Platzierungen der kleinen Wettkämpfe freuen. Claudia, selbst einst Schülerin unserer Schule, fuhr schon zum zweiten Mal als Betreuerin mit auf den Rabenberg. Ihr lag es am Herzen uns zu unterstützen, dadurch konnten wir unter anderem Schreibwarenartikel, Sticks und Handtücher kaufen.

Noch einmal vielen Dank auch im Namen der zukünftigen 7. Klassen.

Floorball - vor den Ferien

Geschrieben von Heike Serick

Die Klassen 5 und 6 sind in die Floorballschulmeisterschaft gestartet. Floorball ist dem Eishockey sehr ähnlich, nur wird es in der Halle gespielt und ist leicht zu erlernen. Außerdem können sich unsere Schüler dabei kaum verletzen.

Weiterlesen: Floorball - vor den Ferien

Das erste Mal auf Langlauf-Skiern

Geschrieben von Martin Helbig

Viel Neugier und ein bisschen Angst. Ein wackliger, ungewohnter Stand. Das Gefühl, die Ski fahren mit mir, nicht ich mit ihnen. Der erste Sturz und die Aufgabe, selbstbewusst wieder aufzustehen, auch wenn jemand lacht und es gerade dann noch einmal neu angehen. Dies ist nur ein Teil der Erfahrungen, die das Winterlager unseren siebten Klassen auch in diesem Jahr wieder ermöglicht. Erfahrungen, die Möglichkeiten zum Lernen und Lachen bieten und die schließlich in vielen kleinen Erfolgen münden - aus denen ein Großer wird: Das Winterlager 2019.

Erneute Unterstützung des Sports durch Sponsoren

Geschrieben von Heike Serick

Gerade rechtzeitig zu Weihnachten können sich die Schüler über neue Spielgeräte freuen. Wie schon so oft hat uns die Hirschapotheke, die Pension Wenzel aus Moritzburg, die häusliche Krankenpflege Mißbach aus Reichenberg und Ford Petersen aus Boxdorf im sportlichen Bereich unterstützt. 

Die Schüler und Sportlehrer danken auf diesem Wege unseren Sponsoren.

Weihnachten auch in der Turnhalle

Geschrieben von Heike Serick

Unsere Schüler werden jeden Tag mit Weihnachtsbaum, weihnachtlicher Musik und Räucherkerzenduft empfangen. Natürlich kam bei uns auch der Nikolaus vorbei. Nun wünschen wir allen Schülern, allen Lehrern, allen Eltern und Großeltern eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Das Sportlehrerteam

Handball ist für alle ein toller Sport

Geschrieben von Heike Serick

Die Schulmeisterschaft im Handball ist nun auch Geschichte. Mit 300 Teilnehmern war sie echt gut besucht. Die Mädchen waren genauso bei der Sache wie die Jungen. Die Mädchen der Klasse 8a waren genauso erfolgreich wie die Mädchen der Klasse 5a. Natürlich war das Spiel der Jungen genauso spannend. Hier waren die Jungen der 9c erfolgreich. Bei den kleineren Klassen gelang das beste Spiel der gemischten Mannschaft aus der Klasse 5b und 5c.

Turnen auch etwas für Jungen

Geschrieben von Heike Serick

Bei dem Bild wird schnell klar, Turnen in anderen Formen ist natürlich auch etwas für Jungen. Bei akrobatischen Pyramiden können sich alle ausprobieren. Es muss nicht mehr die Rolle rückwärts sein, die bewertet wird. Bei einer Kür können sich alle ihre Teammitglieder aussuchen. Sie haben freie Ideenauswahl, nur die Pyramiden sind Pflichtelemente. Am Ende entscheiden das Zusammenspielen und die Kreativität aller über die Note.

Kleine bei Hochsprung ganz groß

Geschrieben von Heike Serick

Die Klassen 5 und 6 springen nicht nur hoch, sondern es wird auch die Körpergröße gemessen. Damit anschließend die Differenz zwischen übersprungener Höhe und Körpergröße ermittelt werden kann. Wer die geringste Differenz aufweist, gewinnt den Wettkampf. Alle mit einer Differenz unter 30 cm sind super. Dieses Jahr haben wir einen neuen Rekord: Hermine aus der 5b hat nur eine Differenz von 15 cm, wenn sie so weiter springt, wird sie bald ihre Körpergröße überspringen. Bei den Jungen gewann Finn aus der 6b mit einer Differenz von 19 cm. Ein tolles Ergebnis.