sportlicher Bereich

Neuigkeiten aus dem sportlichen Bereich

Fußball macht Spaß

Geschrieben von Heike Serick

FußballDie Hälfte aller Schüler beteiligte sich aktiv oder als Zuschauer an unserer Fußballschulmeisterschaft. Es gab faire Spiele und die Stimmung war super. Sogar die Mädchen waren mit 6 Mannschaften daran beteiligt. Sieger wurde hier die Mannschaft der Klasse 5a und 6a. Bei den Jungen konnte oft nur das Elfmeterschießen den Gewinner ermitteln. Schulmeister bei den „Großen“ wurde die Klasse 10a. Das Team der 7b und 6a waren jeweils die anderen Erstplatzierten.

„FIBA 33“ ? Was ist das?

Geschrieben von Heike Serick

MannschaftAm 16.03.12 fand das erste Mal das Kreisfinale im Basketball der Wettkampfklasse 4 unter dem Namen FIBA 33 bei uns in der Turnhalle statt. Unsere Schule startete mit drei Mannschaften. Es wurde ähnlich wie beim Streetbasketball drei gegen drei auf einen Korb gespielt. Das war für alle neu. Unsere Teams konnten sich gut durchsetzen und zeigten schon hervorragende Regelkenntnisse. Bei dieser Spielform geht es besonders um „Fair Play“ und „Sportlichkeit“. Am Ende freuten wir uns über zwei dritte und einen 4. Platz. Überragend waren die Spieler vom Gymnasium aus Coswig. Sie gewannen bei den Mädchen und Jungen.

3.Platz im Regionalschulamtsfinale

Geschrieben von Carmen Hartlova

ManschaftHoch motiviert starteten unsere  Jungen der WK IV beim Regionalschulamtsfinale in Freital. Weitere Teilnehmer waren die Kreissieger von Dresden, Pirna, Freital, Weiseritzkreis und Riesa.

Seit Schuljahresbeginn trainieren die Jungen an unserer Schule im Kursbereich Volleyball und es ist beachtenswert, was sie in dieser kurzen Zeit erreicht haben. Die Aufgaben kamen sicher, das Dreierzuspiel gelang im Turnierverlauf immer besser, auch Angriffe gelangen. Hinzu kam der ungebrochene Wille, mit einer Medaille nach Hause zu fahren.

So freuten wir uns am Ende über den 3.Platz und hoffen, durch noch mehr Trainingsfleiß, unsere Fähigkeiten weiter auszubauen.

 

Skilager 2012

Geschrieben von Heike Serick

Skilager 2012Vom 23. bis zum 27.01.2012 findet das diesjährige Skilager statt.

Unter optimalen Wetterbedingungen stellen die 6. Klassen ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis. Alle Schüler meistern die Skiveranstaltungen und Sportwettkämpfe mit voller Begeisterung sowie Sports- und Teamgeist. Neben dem vielseitigen Programm zwischen Skiloipe, Schwimmhalle und Turnhalle finden sich zahlreiche Gelegenheiten für Spaß mit Freunden.

Lehrer-Schüler-Turnier-Volleyball

Geschrieben von Heike Serick

Lehrer-Schüler-TurnierAm vergangenen Donnerstag war es mal wieder so weit.  Die 10. Klassen forderten die Lehrer zum Volleyballspiel heraus. Mit 3 Mannschaften versuchten sie durch konditionelle Überlegenheit die Lehrer zu besiegen. Leider gelang es dieses Mal noch nicht, denn das Lehrerkollegium zeichnete sich durch Geschlossenheit und Teamgeist aus. Für alle waren es abwechslungsreiche Momente.

Handball macht Spaß

Geschrieben von Heike Serick

HandballAn unserer Handballschulmeisterschaft beteiligten sich 100  Aktive und 40 Zuschauer.

Es wurde fair gekämpft  und die Spiele waren spannend. Oft entschied über die Platzierungen nur das bessere Torverhältnis. Die Mädchen sind auch begeisterte Sportler. Sie nahmen mit eigenen Mannschaften an der Meisterschaft teil.  Die Schulmeister kamen aus  den Klassen 5a, 6a und 9b.

Sponsorenaktion 2011 für den Schulsport

Geschrieben von Heike Serick

Sportförderung 2011Ein großer Dank gilt wieder den Gewerbetreibenden,  ansässigen Firmen,  Arztpraxen und Geschäften in unserer Region. Sie brachten gemeinsam 1592 Euro für den Schulsport auf. Dabei reichten  die gesponserten Beträge von 99.00 Euro bis zu 399, 00€. Viele Firmen nahmen zum wiederholten Male an diesen Aktionen der Gesellschaft für Sportförderung teil. Hierbei sind zu nennen die Top Gebäudereinigung Sachsen GmbH in Boxdorf, die Gaststätte „Goldne Brezel“ aus Moritzburg, der Baubetrieb von Ralph Bischoff aus Friedewald und die Zahnarztpraxis von Dr. Schlosser aus Boxdorf.  Es konnten auch neue Firmen gewonnen werden.  Die Lehrer und Schüler wollen sich noch einmal auf diesem Wege recht herzlich für ihr Engagement  und das Interesse am Schulsport bedanken. 

 

Der Dank gilt:

  • Ausspanne am Leuchtturm, Babara Leuenberger, Moritzburg
  • Baubetrieb Maurermeister Ralph Bischoff, Friedewald
  • Trim- Line Fachhändler Mario Werunsky, Moritzburg
  • Gebäude-u. Montageservice Mike Opitz, Moritzburg
  • Gasthof „Golne Brezel“, Moritzburg
  • Taxiunternehmen Ralf Körnig, Boxdorf
  • Zahnarztpraxis Dr. Schlosser, Boxdorf
  • Top Gebäudereinigung Sach, Sabine Schmidt, Boxdorf
  • MH Wassertechnologie GmbH, Herr Horn, Boxdorf

 

Trotz Schulstress Einsatz für den Sport

Geschrieben von Heike Serick

MannschaftDas Kreisfinale der WK 1,2,3 im Basketball fand in diesem Jahr in Coswig statt. Unsere Schule startete in der WK 2 männlich und weiblich.

Unsere Jungen gaben den Mut nie auf und kämpften bis zum Schluss, konnten aber leider keinen messbaren Erfolg erzielen. Dagegen hatte unsere Mädchenmannschaft bis zum Schluss die Chance ins Regionalfinale vorzudringen. Am Ende zählte nur ein Korb gegen uns. Aber auch ein 2. Platz im Kreisfinale ist ein Erfolg. Für unsere Schule war noch  nie eine Mädchenmannschaft im Basketball so erfolgreich über so eine lange Zeit!

Toller „Sprungnachwuchs“ in den 5. Klassen

Geschrieben von Heike Serick

SchülerWarum werden wir im Sportunterricht gemessen? , fragten sich die 5. Klassen.

Einmal soll beim Hochsprung nicht die Körpergröße entscheiden, sondern allein die Sprungkraft. So gewinnt derjenige mit der geringsten Differenz zwischen Körpergröße und übersprungener Höhe. Die ersten Plätze belegten Kevin, Lukas, Emily und Olivia.

Klein und doch ganz groß

Geschrieben von Heike Serick

PaulJedes Jahr werden in den 5. Und 6. Klassen die Kinder im Sportunterricht gemessen, nicht aus Neugier, sondern um zu erfahren, welches Kind hat die geringste Differenz zwischen der Körpergröße und der übersprungenen Höhe im Hochsprung. Hier entscheidet allein die Sprungkraft. Eine Differenz unter 30 cm ist absolut super. Paul aus der Klasse 6a ist 1,37 m groß und übersprang 1,17 und konnte mit einer Differenz von 20cm eine Bestmarke erreichen.